WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!

Kleiner Schnitt mit großer Wirkung

Bauchschmerzen, Gewichtsverlust oder Blut im Stuhl: Wenn einem das Bauchgefühl sagt, dass etwas nicht stimmt, können rechtzeitig angewandte, innovative Behandlungsformen vorbeugend wirken und Schlimmeres verhindern. Unter der Leitung von Chefarzt Dr. Christoph Albert wird neben der Allgemein- und Viszeralchirurgie am Dreifaltigkeits-Hospital Lippstadt ebenfalls das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der Proktologie abgedeckt.

Kleiner Schnitt mit großer Wirkung

Die chirurgische Abteilung des Dreifaltigkeits-Hospitals Lippstadt bietet jedem Patienten ein individuelles Behandlungskonzept auf höchstem medizinischem Niveau mit modernster Technik und einem qualifizierten Ärzte- und Pflegepersonal.

In der Viszeralchirurgie führen wir Operationen an sämtlichen Organen des Verdauungstraktes und des Bauchraumes sowie an den verschiedenen Körperdrüsen durch. Speiseröhre (Reflux), Magen-Darm-Trakt, Gallenblase, Leber oder Lunge – um dem Patienten eine möglichst schonende und weitgehend schmerzfreie Behandlung zu ermöglichen, wenden wir in den meisten Fällen die Schlüsselloch-Chirurgie an: Durch die Anwendung minimal-invasiver Techniken (z.B. laparoskopisch oder endoskopisch) kommt dem Prinzip, mit kleinsten Eingriffen größtmögliche Erfolge zu erzielen, entscheidende Bedeutung zu.

Darüber hinaus nimmt die Tumorchirurgie einen besonderen Stellenwert ein: Bei der Entfernung von Karzinomen in Darm, Speiseröhre, Magen, an der Bauchspeicheldrüse oder Lunge wird auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit allerhöchsten Wert gelegt. So arbeiten unsere Chirurgen eng mit unseren internistischen, radiologischen, strahlentherapeutischen und onkologischen Abteilungen zusammen und erarbeiten in einer wöchentlichen Tumorkonferenz für jeden Patienten einen individuellen Therapieplan. Im Bereich der Darmchirurgie bildet das Team um Dr. Christoph Albert zudem mit zahlreichen Spezialisten das Darmzentrum Hellweg.

Einen zusätzlichen Schwerpunkt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie bildet die Strumachirurgie: Schilddrüsenerkrankungen sind weit verbreitet, sie können sich auf zahlreiche Organe und Körperfunktionen lebensgefährlich auswirken und machen eine Operation häufig unumgänglich. Gemeinsam mit Dr. Christoph Albert deckt das Chirurgenteam diesen Bereich mit viel Erfahrung ab, die im interdisziplinären Austausch mit unserer Nuklearmedizin dem Patienten zu Gute kommt. In intensiver Zusammenarbeit werden somit ein klares Therapiekonzept sowie eine hohe Behandlungsqualität für jeden einzelnen Patienten sichergestellt.

Im medizinischen Teilgebiet der Proktologie befasst sich das Team um Chefarzt Dr. Christoph Albert zudem mit Erkrankungen des Enddarmes, des Mastdarmes und des Afters. Proktologische Erkrankungen sind ausgesprochen häufig und werden von den Patienten oft verdrängt oder aus Scham verschwiegen. Doch Symptome wie Nässen, Blutung, Juckreiz oder Schmerz in diesem komplexen Funktionsbereich des Körpers sollten frühzeitig von einem Spezialisten untersucht werden. Hierzu bietet die Proktologie des Dreifaltigkeits-Hospitals nach eingehender Berücksichtigung der persönlichen Krankheitsgeschichte alle modernen Diagnosemöglichkeiten, Therapieverfahren und Operationstechniken an. Dabei begegnet das gesamte Mitarbeiterteam unseren Patienten stets mit Verständnis für ihre Scheu und bemühen sich, die erforderlichen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen so einfühlsam und wenig belastend wie möglich durchzuführen.