WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!

Neuer Schwung für alte Tage

Unbeweglichkeit, Schwindel und Sturzneigung, Demenz und Blasenschwäche: Wenn sich mit zunehmendem Alter die gesundheitlichen Beschwerden mehren, verschiedenste körperliche und geistige Krankheiten mitunter gar parallel auftreten, müssen aus medizinischer Sicht ganzheitliche Behandlungskonzepte her, die individuelle Diagnosen mit modernsten Therapiemöglichkeiten verbinden. Zur Anwendung kommen diese in unserer Abteilung für Geriatrie am Dreifaltigkeits-Hospital in Lippstadt.

Neuer Schwung für alte Tage

Dabei berücksichtigt unsere altersmedizinische Fachabteilung unter der Leitung von Chefarzt Dr. Norbert Schlicht sowohl die präventiven und diagnostischen Aspekte auf der einen Seite, als auch die therapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen bei alterstypischen Krankheitsbildern auf der anderen. Oberste Priorität hat dabei aus unserer Sicht stets, unseren älteren Patienten wieder ein ebenso erfülltes und aktives wie weitestgehend selbständiges Leben zu ermöglichen, alterstypischen Beschwerden vorzubeugen, diese im Fall der Fälle schnellstmöglich zu diagnostizieren und – je nach Fortschritt und Stadium der Krankheit(en) – ebenso individuell wie umgehend zu behandeln.

Als eine der intensivsten Behandlungsmethoden gilt dabei die Geriatrische Komplexbehandlung, die sich an akut kranke ältere Patienten mit Rehabilitationspotential richtet. Nicht selten gefährden dabei sowohl die aktuellen als auch begleitenden, chronischen Erkrankungen die persönliche Selbständigkeit des Patienten, was einen höheren Betreuungsaufwand verlangt. Während ein therapeutisches Team aus Fachärzten, Pflegepersonal, Ergo- und Physiotherapeuten sowie Logopäden und Sozialarbeitern die Behandlung dabei in Absprache auf jeden einzelnen Patienten persönlich zuschneidet, werden die Ergebnisse wöchentlich vom fachübergreifenden Team diskutiert und gegebenenfalls aktualisiert und angepasst. Die Behandlung beruht derweil auf einem ganzheitlichen, indikationsübergreifenden Ansatz, das heißt: Neben der akuten Behandlung werden auch die Alterssyndrome und deren Wechselwirkungen berücksichtigt.

Als wichtiges Bindeglied zwischen der stationären und ambulanten Behandlung fungiert als Erweiterung unserer altersmedizinischen Fachabteilung bereits seit 1998 die Geriatrische Tagesklinik am Dreifaltigkeits-Hospital in Lippstadt. Als echte Alternative für Patienten, die einer medizinischen und therapeutischen Weiterbehandlung bedürfen und als Ergänzung für chronisch Kranke wird in der Tagesklinik tagsüber eine medizinische Versorgung auf Krankenhausniveau gewährleistet, während unsere Patienten die Abende und Nächte in gewohnter Atmosphäre zu Hause verbringen. So können Alltagsprobleme, die sich im häuslichen Umfeld stellen, bereits in der Tagesklinik besprochen und behoben werden. Einen besonderen Schwerpunkt stellt dabei die Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus und damit verbundenen Komplikationen dar.

Jährlich garantieren schließlich rund 1.200 stationäre sowie etwa 200 teilstationäre Patienten für das Vertrauen in die Geriatrische Abteilung am Lippstädter Dreifaltigkeits-Hospital. Zur Verfügung stehen insgesamt 50 stationäre sowie zwölf teilstationäre Betten.