WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!

Leistungsspektrum Unfallchirurgie

Das Leistungsspektrum der Abteilung für Unfallchirurgie in Kürze:

 

  • arthroskopische Gelenkoperationen (Schlüssellochtechnik) des Knie- und Schultergelenks
  • Kreuzbandchirurgie mit Kreuzbandersatzplastiken; bei frischer Kreuzbandverletzung ist heutzutage auch die kreuzbanderhaltende Operation möglich, so dass auf eine Entnahme von Sehen als Ersatzplastik verzichtet werden kann (Ligamys)
  • Osteosynthesen am gesamten Bewegungsapparat: die Verbindung von Knochenbrüchen durch Schrauben, Metallplatten, Drähte oder Nägel
  • Wiederherstellung von Brüchen des Beckens mit Hilfe äußerer Beckenspanner, Schrauben und Platten
  • minimal-invasive Einbringung stützender Verfahren bei Wirbelsäulenverletzungen, wie Ballonkyphoplastie oder Fixateur-interne-Systeme
  • arthroskopische oder minimal-invasive Behandlung von Verletzungen der Rotatorenmanschette, degenerativer Veränderungen wie Impingementsyndrom oder Schultereckgelenksarthrose
  • Polytraumaversorgung mit Zulassung der Berufsgenossenschaften zur Behandlung Schwerverletzter (VAV)
  • konservative und operative Therapie kleinerer Verletzungen, wie Sehenrisse (Achillessehne, Sehnen der Hand etc.) sowie Bandverletzungen, Nervenkompressionssyndrome oder Vorfußveränderungen

Die Abteilung für Unfallchirurgie ist als Lokales Traumazentrum im Traumanetzwerk NordWest zertifiziert.