WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!

Leistungsspektrum Innere Medizin I

Das Leistungsspektrum der Abteilung für Innere Medizin I in Kürze:

Kardiologie
Auf dem Gebiet der Kardiologie bietet unsere Abteilung allen Patienten mit akuten und chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine effiziente, fortschrittliche und qualitativ hochwertige Versorgung. Das Leistungsspektrum erstreckt sich hierbei von der Diagnostik und Therapie koronarer Herzerkrankungen (KHK) und Herzschwäche (Herzinsuffizienz) über Herzrhythmusstörungen bis hin zu Herzmuskelerkrankungen und Herzklappenfehlern. Zur Akuttherapie stehen der Abteilung zwei hochmoderne Herzkatheterlabore einschließlich eines Hybrid-OPs und unsere moderne Intensivstation einschließlich Intermediate Care Betten und Telemetrie zur Verfügung.

Unsere Kardiologie besteht aus vier Säulen:

  • nicht-invasive Diagnostik EKG, Belastungs-EKG, Lungenfunktion, Echokardiographie einschließlich 4D, Schluckecho einschließlich 4D u.v.m.
  • Device-Bereich Schrittmacher und Defibrillatoren (Ereignisrekorder, 1- und 2-Kammer-Schrittmacher, 1- und 2-Kammer-Defibrillatoren und die kardiale Resynchronisationstherapie (CRT))
  • invasive koronare Diagnostik Herzkatheteruntersuchung der Herzkranzarterien, Ballonaufweitung, Stentimplantation, Einsatz medikamentenbeschichteter Ballons/Stents, Druckdrahtmessung, Implantation von Herzunterstützungssystemen (Pumpen), akute Herzinfarktversorung mit modernsten Methoden
  • konservative und interventionelle Elektrophysiologie elektrische Untersuchung des Herzens mit Kathetern zur Diagnostik aller bekannten Rhythmusstörungen, Ablation (Verödungstherapie) derselben, Kälte (Kryo-) und Radiofrequenzablation vom Vorhofflimmern unter individueller Patientenbetrachtung

Atemwegserkrankungen
Häufig sind Herzerkrankungen eng mit Lungenkrankheiten verbunden. Luftnot kann ein Leitsymptom von Erkrankungen beider Organe sein.
Ergänzend zum kardiologischen Leistungsspektrum zählt in der Abteilung für Innere Medizin I die Behandlung von Lungenerkrankungen zu den Aufgaben unseres internistischen Teams. Auf dem Gebiet der Pneumologie beschäftigen wir uns mit Erkrankungen der Lunge, der Bronchien und des Lungen- und Rippenfells.


Internistische Intensivmedizin
Internistische Erkrankungen mit einhergehenden Komplikationen, wie z.B. der Herzinfarkt oder bedrohliche Herzrhythmusstörungen können im Dreifaltigkeits-Hospital behandelt werden.
Für Patienten mit lebensbedrohlichen Atemwegs- und Lungenerkrankungen, aber auch bakterieller Blutvergiftung (Sepsis) und anderen schwersten internistischen Erkrankungen stehen alle nicht-invasiven und invasiven atmungsunterstützenden Verfahren (maschinelle Beatmung) zur Verfügung und können im Notfall unmittelbar eingesetzt werden.

Rhythmussprechstunde
Patienten mit Rhythmusstörungen können im Sekretariat der Kardiologie zur Rhythmussprechstunde angemeldet werden. Sehr hilfreich ist die Dokumentation von Herzrhythmusstörungen im Rahmen eines Zwölfkanal-EKGs, welches die Basis für die korrekte Diagnose darstellt. Für den Erfolg der einzelnen Prozedur ist die korrekte und individuelle Planung für den Patienten entscheidend.