Dreifaltigkeits-Hospital Lippstadt
Marien-Hospital Erwitte
Hospital zum Hl. Geist Geseke

Der Bürojob unter den Gesundheitsberufen


Du interessierst Dich für das Thema Gesundheit und lehnst Büroarbeit nicht ab? Dann bist Du genau die/der Richtige für eine Ausbildung zur/zum Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen. In einer wachsenden, zukunftsorientierten Branche erledigen Kaufleute im Gesundheitswesen heute das, was früher »so nebenbei« gemacht wurde. Doch die Anforderungen in der Materialverwaltung, Leistungsabrechnung oder im Personalwesen werden immer umfangreicher – so sind in diesen und anderen Bereichen heute Spezialisten gefragt, um im Wettbewerb bestehen zu können. Als Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen entscheidest Du Dich demzufolge für einen ebenso anspruchsvollen wie abwechslungsreichen Beruf mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten.
 


Aufgaben
Kaufleute im Gesundheitswesen haben je nach Einsatzgebiet ein breites Aufgabenspektrum. Sie planen und organisieren Verwaltungsvorgänge, Geschäftsprozesse und Dienstleistungen im Gesundheitswesen. Hierfür wenden sie sozial- und gesundheitsrechtliche Regelungen an, informieren und betreuen Kunden und beobachten das Marktgeschehen im Gesundheitssektor. Sie erfassen Patientendaten und rechnen Leistungen mit Krankenkassen und sonstigen Kostenträgern ab. 
Zudem kalkulieren sie Preise und beschaffen bzw. verwalten Materialien und Produkte. Sie entwickeln Marketingstrategien und wirken beim betrieblichen Qualitätsmanagement mit. Daneben üben sie im Finanz- und Rechnungswesen und in der Personalwirtschaft allgemeine kaufmännische Tätigkeiten aus.


Ausbildungsverlauf
Die dreijährige Ausbildung für Kaufleute im Gesundheitswesen findet dual statt. Auszubildende besuchen in dieser Zeit an bestimmten Tagen in der Woche die Berufsschule. Parallel dazu erfolgt die praktische Ausbildung in den unterschiedlichen Verwaltungsbereichen. Angefangen bei der Finanzbuchhaltung über die Bereiche Patientenaufnahme, Einkauf und Abrechnung bis hin zur Personalabteilung werden alle kaufmännisch-verwaltenden und organisatorischen Tätigkeiten innerhalb des Krankenhauses vermittelt.


Fortbildungsangebote
Über die normalen Ausbildungsinhalte hinaus bieten wir unseren Azubis im Rahmen der innerbetrieblichen Fortbildung die Möglichkeit, sich in verschiedensten Bereichen weiterzubilden.
Hier geht es zu unserem aktuellen innerbetrieblichen Fort- und Weiterbildungsprogramm →
 


Vergütung und vertragsrechtliche Bestimmungen
Das Ausbildungsverhältnis wird durch die Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) geregelt.
Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt aktuell (Stand: 01/2019):
 

1. Ausbildungsjahr:

1.018,26 €

  

2. Ausbildungsjahr: 

1.062,20 € 

  

3. Ausbildungsjahr: 

1.114,02 € 

  
 

+ Zusatzrentenversicherung



Arbeitszeit
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Der Jahresurlaub beträgt derzeit laut AVR 30 Tage.


Bewerbung
In der Bewerbung sollte neben dem Bewerbungsschreiben ein tabellarischer Lebenslauf nicht fehlen. Ebenfalls wünschen wir uns in der Bewerbung eine Kopie des Schulabschlusszeugnisses sowie Nachweise oder Zeugnisse von Praktika oder beruflichen Abschlüssen.


Ausbildungsplätze
Wir stellen jedes Jahr einen Platz für die Ausbildung zur/zum Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen zur Verfügung.
Die Ausbildung beginnt am 1. August.
 


Ansprechpartner für weitere Informationen:

Dreifaltigkeits-Hospital gem. GmbH
Personalabteilung: Georg Eickhoff
Klosterstraße 31
59555 Lippstadt
Tel.: (0 29 41) 758 - 4040
Email senden