Dreifaltigkeits-Hospital Lippstadt
Marien-Hospital Erwitte
Hospital zum Hl. Geist Geseke

Noch keinen Plan für die Zukunft?


Ob Praktikum, Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst: Bei uns bist Du in guten Händen, wenn es um Deine Zukunftsplanung geht! Als anerkannter Ausbildungsbetrieb bieten wir jungen Menschen eine berufliche Perspektive – und das bereits vor der Ausbildung. So können Jugendliche direkt nach dem Schulabschluss bei uns erste Berufserfahrungen sammeln und sich einen realistischen Einblick in den Berufsalltag verschaffen.
 


Jahrespraktikum (FOS)
Für die Fachoberschule mit Schwerpunkt Sozial- und Gesundheitswesen ist ein einjähriges Praktikum in einer Sozialeinrichtung notwendig – wir bieten den angehenden Fachabiturienten diese Form des Praktikums an.


Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)
Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Chance, etwas für sich und andere Menschen zu tun. Das Jahr soll ihnen Gelegenheit bieten, sich beruflich zu orientieren und gleichzeitig das soziale Berufsfeld kennenzulernen. Eine Bewerbung kann direkt über die u.a. Ansprechpartner erfolgen, oder auch über den DRK-Kreisverband Münster e.V., Abteilung Freiwilligendienste bzw. über IN VIA Diözesanverband Paderborn.


Bundesfreiwilligendienst (BFD)
Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ersetzt den Zivildienst und ergänzt die bisherigen Freiwilligendienste – er soll das bürgerschaftliche Engagement fördern. Anders als der Zivildienst steht der BFD Männern und Frauen jeden Alters offen. Ferner kann der Bundesfreiwilligendienst in allen Bereichen unserer Krankenhäuser, angefangen bei der Pflege über die Technik und Küche bis hin zur Verwaltung, absolviert werden.


Dreimonatiges Pflegepraktikum für Medizinstudenten
Für das Studium müssen Medizinstudenten bis zum Physikum ein Pflegepraktikum absolvieren. Der Einsatzort für dieses Praktikum muss die Pflegestation eines Krankenhauses sein.


Schülerpraktikum
Ein Kurzpraktikum im Pflegedienst ist für alle Schüler ab dem 15. Lebensjahr möglich.
 



Die Praktika & Co. können an allen drei Standorten absolviert werden. Fragen hierzu bzw. Bewerbungen können an die unten stehenden Ansprechpartner gesendet werden (Aus sicherheitsrelevanten Gründen können wir leider nur Dateianhänge im pdf-Format oder als zip-Datei empfangen!).

Einstellungsvoraussetzung
Vor Beginn des Praktikums benötigen wir ein ärztliches Attest, in dem ein ausreichender Schutz gegen die Hepatitis B sowie – je nach Einsatzbereich – gegen Masern, Mumps, Röteln, Keuchhusten, Windpocken und Hepatitis A bescheinigt wird. Für jede dieser Krankheiten gibt es gut verträgliche Impfungen. Dies sollte mindestens acht Wochen vor Beginn des Praktikums geschehen. Acht Wochen sind notwendig, um durch mindestens zwei Impfungen einen ausreichenden Impfschutz gegen die Hepatitis B aufzubauen. Ohne diesen Schutz ist ein Praktikum nicht möglich. Eventuell erforderlich werdende Impfungen müssen auf Kosten des Praktikanten durchgeführt werden und werden nicht vom Krankenhaus übernommen.

 

Ansprechpartner für den Standort Lippstadt:

Dreifaltigkeits-Hospital gem. GmbH
Assistentin der Pflegedirektion: Erna Spuling
Klosterstraße 31
59555 Lippstadt
Tel.: (0 29 41) 758 - 32004
erna.spuling@dreifaltigkeits-hospital.de
 

Ansprechpartner für den Standort Erwitte:

Marien-Hospital Erwitte
Betriebsstätte der Dreifaltigkeits-Hospital gem. GmbH
Pflegedienstleiter: Michael Lipsmeier
Von-Droste-Straße 14
59597 Erwitte
Tel.: (0 29 43) 890 - 2300
michael.lipsmeier@dreifaltigkeits-hospital.de
 

Ansprechpartner für den Standort Geseke:

Hospital zum Hl. Geist gem. GmbH
Standortleiterin: Maria Rohde
Bachstraße 76
59590 Geseke
Tel.: (0 29 42) 590 - 658
maria.rohde@dreifaltigkeits-hospital.de