Dreifaltigkeits-Hospital Lippstadt
Marien-Hospital Erwitte
Hospital zum Hl. Geist Geseke
Zurück


Vortragswoche zu orthopädischen Erkrankungen
Experten der Erwitter Fachklinik informieren in der VHS Lippstadt – begrenzte Teilnehmerzahl

Ganz im Zeichen orthopädischer Erkrankungen steht die Vortragswoche des Dreifaltigkeits-Hospitals im Oktober mit drei aufeinanderfolgenden Informationsveranstaltungen von Montag, 26., bis Donnerstag, 29. Oktober. Aus coronabedingten Gründen finden die Vorträge in den Räumlichkeiten der VHS Lippstadt, Barthstraße 2, statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt, daher ist eine Voranmeldung über die VHS erforderlich (www.vhs-lippstadt.de).

Am Montag, 26. Oktober, beginnt Chefarzt Prof. Dr. Thomas Heß mit dem Thema »Schmerzen im Knie – was kann man tun?«. Über »Hüftschmerzen und künstliche Hüftgelenke« informiert Heß dann am Mittwoch, 28. Oktober. Knie- und Hüftgelenke gehören zu den am stärksten beanspruchten Gelenken des menschlichen Körpers. Beim Sitzen oder Laufen leisten sie täglich Schwerstarbeit. Mitunter können Schmerzen und somit Bewegungseinschränkungen auftreten und Anzeichen von Arthrose sein. Bereits jeder Zweite über 50 Jahre leidet an entsprechenden Verschleißerkrankungen. In seinen Vorträgen erläutert Professor Heß die Ursachen von Gelenkschmerzen, häufige Risikofaktoren und verschiedene Behandlungsmöglichkeiten von der konservativen Therapie bis hin zum künstlichen Gelenkersatz.

Oberarzt Dr. Peter Vomhof schließt sich am Donnerstag, 29. Oktober, an und berichtet über das Thema »Wenn die Hand kribbelt – Halswirbelsäule und periphere Nerven«. Schläft man nachts in ungünstiger Position auf seinem Arm, kommt es oftmals zu einem Taubheitsgefühl oder Kribbeln in der Hand – meist sind diese Beschwerden harmlos und verschwinden, sobald die Glieder wieder bewegt werden, manchmal steckt aber auch etwas Ernsthaftes dahinter. Verantwortlich für eingeschlafene Hände ist häufig eine vorübergehend gestörte Durchblutung durch eingequetschte Blutgefäße oder Nerven. Aber auch Erkrankungen der Halswirbelsäule können ausstrahlende Schmerzen verursachen, die bis in die Arme und Hände reichen. Über diese und weitere Ursachen für Kribbeln und Taubheitsgefühle in der Hand referiert der Facharzt für Neurochirurgie und stellt entsprechende Behandlungsoptionen vor. Im Anschluss besteht für alle Teilnehmer die Möglichkeit, offen gebliebene Fragen zu stellen.