Dreifaltigkeits-Hospital Lippstadt
Marien-Hospital Erwitte
Hospital zum Hl. Geist Geseke

Bei großen und kleinen Sorgen für Sie da – Katholische Krankenhaushilfe


Die nicht alltägliche Situation eines Krankenhausaufenthaltes stellt viele Menschen, vor allem auch ältere Personen und Alleinstehende, vor Probleme. Der Verwaltungsaufwand bei der Aufnahme und das Zurechtfinden in der ungewohnten Umgebung erfordern oft Hilfestellung, die im Dreifaltigkeits-Hospital Lippstadt von ehrenamtlichen Mitarbeitern angeboten wird.
 


Zeit haben, zuhören, Hilfe geben

»Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben einen Wert geben« –  das Zitat von Wilhelm von Humboldt fasst zusammen, was den ehrenamtlichen Dienst der Katholischen Krankenhaushilfe im Dreifaltigkeits-Hospital ausmacht: Die Liebe zum Menschen, die auf einer christlichen Grundhaltung und der Bereitschaft zu sozialem Engagement basiert und nicht zuletzt die Überzeugung, dass jeder ein bisschen für seine Mitmenschen verantwortlich ist.

Mit Einfühlungsvermögen, Freundlichkeit und einem aufmunternden Lächeln erfüllen die Mitarbeiter der Katholischen Krankenhaushilfe ihre Aufgaben, um unseren Patienten ihren Krankenhausaufenthalt ein wenig zu erleichtern und ein Stück Vertrautheit zu schenken.
Im Begleitdienst erhalten die Patienten Orientierungshilfe oder werden auf Wunsch zu Untersuchungen oder auf Station begleitet, auch kleine Besorgungsgänge erledigen die Ehrenamtlichen gern.

Gerade ältere oder alleinstehende Menschen, die nur wenig Besuch bekommen, freuen sich über den Besuchsdienst. »Sich Zeit nehmen, in einer Zeit, in der niemand mehr Zeit hat«, so die Devise, nach der die Mitarbeiter der Katholischen Krankenhaushilfe handeln. Zeit für ein Gespräch, Zeit zum Zuhören, Zeit für einen Spaziergang im Park oder als Beistand in schwierigen Situationen empfinden viele Patienten als wohltuende Geste.

Auch wenn die patientenorientierten Angebote der Katholischen Krankenhaushilfe außerhalb des medizinischen und pflegerischen Aufgabenbereichs liegen, sind die Mitarbeiter zur Verschwiegenheit angehalten – alles, was sie im Dienst erfahren, wird streng vertraulich behandelt.

Wenn Sie den Begleit- oder Besuchsdienst in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich einfach an unser Pflegepersonal oder sprechen Sie unsere Mitarbeiter am Info-Center an.

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren und interessieren sich für die Katholische Krankenhaushilfe? Sprechen Sie uns einfach an!
Nähere Informationen finden Sie hier →
 


Elisabeth Gries

1. Vorsitzende

Tel.: (0 29 41) 758 - 0

Ingeborg Buddeberg

2. Vorsitzende

Tel.: (0 29 41) 758 - 0